Bildung

Fragebogen zum Thema «Beratung von Kund:innen mit chronischer Insomnie»

Letzte Aktualisierung:
Artikel-Bild Umfrage chronischer Insomnie

Mit dieser Umfrage möchte eine Studentin der Universität Bern beschreiben, wie Apotheker:innen in der Schweiz erwachsene Kund:innen mit chronischer Insomnie beraten und behandeln.

Zu diesem Zweck stellen wir Ihnen drei klinische Vignetten vor, durch die wir Ihre aktuelle klinische Tätigkeit verstehen möchten. Auf die klinischen Vignetten folgen allgemeine Fragen zu Ihrer Wahrnehmung von der Prävalenz von chronischer Insomnie und speziell zu kognitiver Verhaltenstherapie zur Behandlung von chronischer Insomnie (KVT-I oder auf Englisch: cognitive-behanvioral therapy for insonmia CBT-I). Wir sind auch an Ihren individuellen Bedürfnissen und Vorschlägen interessiert, die helfen könnten, die Behandlung von Kund*innen mit chronischer Insomnie zu verbessern. Am Ende der Umfrage finden Sie ein Feld für freie Kommentare, welches Sie nutzen können.

Der Zweck des Fragebogens ist nicht, Ihr Wissen zu testen, sondern vielmehr zu beschreiben, wie sich die klinische Tätigkeit manchmal von einer Apotheke zur anderen unterscheiden kann. Die klinische Tätigkeit ist komplex und es gibt nicht immer einen richtigen oder falschen Ansatz. Wie Sie wissen, unterscheiden sich auch die Richtlinien für die klinische Tätigkeit. Diese Arbeit wird dazu beitragen, zukünftige Interventionen auf der Grundlage der aktuellen klinischen Tätigkeit zu entwickeln.

Der Fragebogen wurde interprofessionell und mit Apothekern bzw. Apothekerinnen und Ärzten der Primärversorgung entwickelt und getestet.

Nach unseren Erfahrungen im Rahmen der Vorversuche dauert das Ausfüllen des Fragebogens bei den Vorversuchen ca. 25 Minuten. Alle Ihre Antworten werden anonymisiert gesammelt Die Daten werden anschliessend analysiert und in einer Fachzeitschrift veröffentlicht. Vielen Dank für Ihre Teilnahme.

Die Ergebnisse werden dazu beitragen, zukünftige Interventionen auf der Grundlage der aktuellen klinischen Tätigkeit zu entwickeln. Herzlichen Dank für Ihre Zeit und Ihr Engagement.

Wir sind uns bewusst, dass Sie durch die Massnahmen rund um Covid-19 sehr beschäftigt sind, aber die nächste Generation der Pharmazeut:innen ist auf Ihre Unterstützung angewiesen. Die Masterstudentin der Universität Bern freut sich über Ihre Teilnahme.

E-Mail-Adresse für eventuelle Fragen oder zum Senden des Algorithmus: fanny.mulder@students.unibe.ch

Kontaktbild Mélanie Bruelhard

Ihre Kontaktperson

Mélanie Brulhart
Public Affairs